Solutions

Unsere Lösungen im Überblick

CoreX

CoreX

Das Modul CoreX stellt die Infrastruktur und die architektonische Basis für cloudbasierte Lösungen der GAS-X/ENER-GX-Produktfamilie zur Verfügung. CoreX zeichnet sich durch seine Hochverfügbarkeit und eine flexibel integrierbare REST-API aus.

Die Auslagerung von wichtigen Daten und Prozessen in eine Cloud erfordert ein umfassendes Sicherheitskonzept. CoreX bedient sich dabei modernster Standards, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.

Durch eine konsequente Cloud-First-Strategie profitiert das Modul CoreX von den technischen Möglichkeiten, die Cloud-Umgebungen heute vor allem bzgl. Verfügbarkeit, Skalierbarkeit, Sicherheit und Flexibilität bieten.

CoreX ermöglicht den GAS-X/ENER-GX-Fachmodulen einen konsistenten Zugang zu allen vorhandenen Cloud-Technologien – ohne lästiges Cloud-Vendor-Lock-in. Durch eine physische Datentrennung ist außerdem ein sicherer Mehrkunden-Betrieb gewährleistet.

Billing

Billing

Das Modul Billing beachtet die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB), bezogen auf Abrechnungssysteme unter Berücksichtigung der Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS).

Im Billing-Modul laufen die Fäden der Fachmodule wieder zusammen. Egal, ob die abzurechnenden Positionen mit den Modulen Sales, Grid, Storage, BKN oder Free Invoice erstellt oder als elektronische Rechnung importiert wurden; Billing erzeugt daraus Rechnungen und Buchungssätze.

Mit dem Modul Billing können wir flexibel auf die Abrechnungsprozesse in Ihrem Unternehmen reagieren. Dabei wird die Arbeit mit umfangreichen Features zur Qualitätssicherung, zeitgesteuerten Abrechnung und zum Monitoring unterstützt.

FreeInvoice

Free Invoice

Mit dem Modul Free Invoice können Sie in Kombination mit Billing einfache Abrechnungsaufgaben erledigen, die nicht ins Hauptgeschäft eingeordnet werden.

Nutzen Sie Free Invoice beispielsweise zur Abrechnung von Verzugszinsen und Inventarabverkäufen, zur Verbuchung von Eingangsrechnungen im Papierformat oder einfach zur Korrektur von Rechnungen aus Altsystemen.

Eins, zwei oder drei – wir bieten Ihnen angepasste Funktionen für Einmal- und zyklische Rechnungen. Die Positionen für einmalige Rechnungen werden manuell erfasst oder per Excel hochgeladen. Für zyklische Rechnungen können Sie Formeln hinterlegen.

Legen Sie Rechnungen ohne großen Overhead. Mit dem Modul Free Invoice fallen weder Vertragsmodellierung noch Mengenobjektverwaltung an.

Sales

Sales

Das Modul Sales bietet Ihnen Angebotslegung, Vertragsbewirtschaftung/Abrechnung und Planung in einem System. Sales ist mit seiner integrierten Multi-Commodity-Architektur ein zukunftsweisendes System für den europäischen Energiemarkt. 

Produktorientiert und trotzdem frei: Das Modul Sales setzt einen starken Fokus auf eine produktorientierte Abbildung, erlaubt es Ihnen aber auch, sehr individuelle Verträge abzubilden.

Der flexible Berechnungsansatz des Moduls Sales ermöglicht Ihnen eine einfache Integration von Prozessen abseits der Abrechnung wie bspw. die Bewertung des Kontrahentenrisikos.

Das Modul Sales stellt Vertragsdaten, Zeitreihen, aber auch Tranchenfixierungen in einem Kundenportal bereit. Sie besitzen bereits ein Portal? Sales kann flexibel in bereits bestehende Kundenportale eingebunden werden.

GDM

GDM

Das Modul GDM ermöglicht Ihnen eine vollautomatisierte, ereignisgesteuerte Energieermittlung vom Abruf bis zum Export der Werte. Dank einer Best-View-Komponente stehen Ihnen immer die bestmöglichen Werte laut Güteklasse für Messgrößen zur Verfügung.

Zentrale Objekte im Modul GDM sind Zählpunkte, die in unterschiedlicher Weise miteinander in Beziehung gesetzt werden können. Dies erlaubt die flexible Konfiguration von Datenaggregationen, Datenvergleichen und Referenzen für die Bildung von Ersatzwerten.

Monitoring-Werkzeuge ermöglichen Ihnen die umfassende Überwachung der Energieermittlungsprozesse, unter anderem durch eine Zustands- und Fortschrittskontrolle der Mengenermittlung sowie eine Plausibilitäts- und Auffälligkeitsprüfung.

GDM unterstützt bei der Zählerfernauslesung (ZFA) den DSfG-Standard. Die ZFA ist nahtlos in das Modul GDM integriert und ermöglicht eine flexibel konfigurierbare Abrufautomatisierung. Die Abrufe erfolgen dabei über IP, Push-Verfahren oder CSD.

Grid

Grid

Das Modul Grid bildet alle kommerziellen Prozesse für den Transportnetzbetreiber End-to-End in einer Softwarelösung ab. Damit umfasst das Modul Vertragsmanagement, Kapazitätsmanagement und Nominierungsmanagement sowie alle Allokationsprozesse und die Abrechnung.

Grid besitzt ein konzentriertes Datenmodell für die gesamte Prozesskette, wodurch Stammdatenschnittstellen vermieden werden.

Mit dem Modul Grid erfolgt eine vollautomatische Just-in-time-Berechnung aller nötigen Kennzahlen. Zudem stellen wir Ihnen mit Grid Tools zur Überwachung Ihrer Fachprozesse bereit. Eine Anbindung an die wichtigsten europäischen Kapazitätsplattformen erfolgt mittels integrierter APM-Workflows.

Das Modul Grid ermöglicht Ihnen die Abbildung der Marktkommunikation über ein flexibles Exportmanagement. Vorhandene End-to-End-Prozesse werden mit unterschiedlichen Portalanwendungen unterstützt.

BKN

BKN

Das Modul BKN deckt alle wesentlichen Prozesse eines Marktgebietsverantwortlichen (MGV) im deutschen Gasmarkt ab. Es ermöglicht den MGVs ihre Tages- und Monatsprozesse fristkonform abzuarbeiten.

BKN verarbeitet und erzeugt Marktnachrichten, ermöglicht die Berechnung abrechnungsrelevanter Kennzahlen und die Vorbereitung der Rechnungslegung mit dem Modul Billing. Datenportale werden mit veröffentlichungsrelevanten Werten versorgt.

Aufgrund des hohen Automatisierungsgrades kann BKN weitgehend ohne manuelle Eingriffe arbeiten. Durch die Möglichkeit, das Modul als Cluster zu betreiben, ist es auf die Erfordernisse wachsender Marktgebiete sehr gut vorbereitet.

Mit BKN erhalten Sie alle Strukturinformationen zum virtuellen Handelspunkt, zu Ein- und Ausspeisenetzen sowie zu den Netzübergängen im Marktgebiet. Diese Informationen unterstützen Sie bei den Prozessen im Bilanzkreismanagement einschließlich aller notwendigen Kommunikationsvorgänge.

BCM

BCM

Das Modul BCM bietet Bilanzkreismanagement für Gashändler und Bilanzkreisverantwortliche. BCM unterstützt Sie bei der Planung und Umsetzung von Kapazitätsbuchungen, beim operativen Management der Bilanzkreise sowie bei den durchzuführenden Kommunikations- und Prüfprozessen wie Datenclearing und Schattenbilanzierung.

Das Bilanzkreismonitoring ist eine zentrale Komponente im Modul BCM. BCM unterstützt die tagesscharfe Steuerung und Überwachung über alle Bilanzkreisebenen: Rechnungsbilanzkreis, Subbilanzkonto und netzscharfe Daten sowie Zählpunkte. Das Bilanzkreismonitoring beachtet dabei die unterschiedlichen Qualitätsstufen der Daten.

Das Modul BCM unterstützt neben den verschiedenen Marktprozessen GaBi, GeLi und KARLA auch Ihren Nominierungsprozess durch Bereitstellung von aufbereiteten Daten der Bilanzierung und angebundener Prognosesysteme.

Mit dem Kapazitätsmanagement im Modul BCM planen Sie Ihre Transporte und setzen Kapazitätsbuchungen um. Außerdem kommunizieren Sie im Geschäftsprozess Lieferantenwechsel Gas (GeLi) unter Verwendung der im BCM hinterlegten Daten zu Zählpunkten.

Storage

Storage

Das Modul Storage ist eine Komplettlösung für Ihr kommerzielles und technisches Speichermanagement. Planen, realisieren und verwalten Sie vermarktete Speicherkapazitäten pro Kunde und Speicher. Storage übernimmt außerdem das Management von Speicherausfallmeldungen inklusive der Kommunikation mit Netzbetreibern und Ihren Kunden.

Mit dem technischen Speichermanagement im Modul Storage können Sie Ihre Betriebsanlagen und Messstellen verwalten. Speicheraufbau, Zeitreihenmanagement für Messwerte und deren Aggregation runden das Angebot ab.

Das kommerzielle Speichermanagement beinhaltet neben dem Vertragsmanagement, der Kontenverwaltung und der Speicherbestandsführung auch die OBA-Kontoverwaltung. Storage unterstützt Ihren Nominierungsprozess mit einer Kennlinienverwaltung.

Überwachen Sie mit dem Modul Storage den Speicherstand pro Kundenkonto durch Importe von Nominierungsdaten. Die Abrechnung der Speichernutzung erfolgt flexibel und automatisiert über das Modul Billing.