Kapazitätsbuchungen für Mallnow jetzt über die ungarische RBP-Plattform



Beginnend mit der Jahresauktion 2020 im Juli vermarktet der Fernleitungsnetzbetreiber Gascade die Transportkapazitäten im GAS-X Grid am deutsch-polnischen Grenzübergangspunkt Mallnow nicht mehr über die Prisma-Plattform, sondern über die ungarische Plattform RBP. Gascade folgt damit einer Entscheidung der europäischen Regulierungsagentur Acer.

In einem ersten Schritt erfolgt die Basisanbindung zur Vermarktung von Buchungen und Auktionsverläufen. In einem weiteren Schritt werden ab Herbst die Abwicklung von Rückgaben und Sekundärvermarktungen über die Software GAS-X Grid möglich sein.

Aufgrund der neuen Vorgabe durch ACER kann GAS-X Grid nun mit allen europäischen Kapazitätsvermarktungsplattformen vermarkten und geht einen weiteren Schritt Richtung Internationalisierung.

Alle News