Sopra Steria transformiert GAS-X von Open Grid Europe auf Cloud-Plattform

No
09. September 2019
Hamburg/Essen, 6. September 2019 – Der größte deutsche Fernleitungsnetzbetreiber Open Grid Europe (OGE) hat Sopra Steria mit der Transformation seiner GAS-X-Applikationen in eine Public Cloud beauftragt. Sämtliche Anwendungen für das Gasdatenmanagement zur stündlichen Energiemengenermittlung sowie das Bilanzierungs- und Abrechnungssystem werden in die von Sopra Steria betriebene Plattform GX@Cloud überführt.

Die Systeme stehen OGE im 24/7-Modus und in einer hochverfügbaren, skalierbaren Cloud-Architektur zur Verfügung. Sopra Steria übernimmt die Gesamtverantwortung für die Software und die Systeme und kümmert sich um Betrieb und Wartung. Zudem entwickelt Sopra Steria die Cloud-Plattform kontinuierlich weiter und ergänzt sie konsequent um neue Inhalte, beispielsweise Anomalie-Prüfungen und einen Forecast-Service auf Basis von KI-Ansätzen.

Der Umstieg auf die GX@Cloud-Plattform ist Teil der OGE-Strategie: Der Fernleitungsbetreiber profitiert künftig von Synergieeffekten, deutlich mehr Flexibilität und den Ansätzen Cloud First (hohe Skalierbarkeit und Stabilität durch Cloud-Nutzung), Mobile First (einfacher und schneller Zugriff auf Prozesse und Daten) sowie Agile First (schnelle Entwicklung neuer IT-Services).
Sopra Steria unterstützt Open Grid Europe seit vielen Jahren als Partner im Gasdatenmanagement. Die langjährige Zusammenarbeit wird mit diesem zukunftsweisenden Projekt auf eine neue Stufe gehoben.

„Wir setzen auf Sopra Steria beim Transfer unserer GAS-X-Systeme in die Cloud. Wir haben bewusst einen Partner gewählt, der im Zeitalter der Digitalisierung die Kompetenzen auf den Gebieten Softwarelösungen und Managed Services kombiniert“, sagt Wolfgang Anthes, Geschäftsführer Business Services von Open Grid Europe.

Vertreter von OGE und Sopra Steria nach der Vertragsunterzeichnung für die Cloud-Transformation // Quelle: Open Grid Europe

Vertreter von OGE und Sopra Steria nach der Vertragsunterzeichnung für die Cloud-Transformation

 

Lesen Sie dazu auch in der ZfK: https://www.zfk.de/digitalisierung/it/artikel/oge-naechster-schritt-zu-cloud-first-2019-09-06/

 

Über Open Grid Europe 
Open Grid Europe mit Sitz in Essen ist mit einem Leitungsnetz von rund 12.000 Kilometern einer der großen Fernleitungsnetzbetreiber in Deutschland. Unsere rund 1.450 Mitarbeiter sorgen bundesweit für einen sicheren, umweltschonenden und kundenorientierten Gastransport. Wir unterstützen aktiv den europäischen Gasmarkt und schaffen in Kooperation mit den europäischen Fernleitungsnetzbetreibern die Voraussetzungen für einen grenzüberschreitenden Transport und Handel. Unser Selbstverständnis geht dabei über die regulatorischen Bedingungen, denen wir als Netzbetreiber unterliegen, hinaus: Wir verstehen uns als kunden- und serviceorientierter Dienstleister und unterstützen aktiv die Energiewende.    

Weitere Informationen finden sich unter www.open-grid-europe.com

Über Sopra Steria Consulting

Sopra Steria Consulting zählt heute zu den Top Business Transformation Partnern in Deutschland. Als ein führender europäischer Anbieter für digitale Transformation bietet Sopra Steria eines der umfassendsten Angebotsportfolios für End-to-End-Services am Markt: Beratung, Systemintegration, Softwareentwicklung, Infrastrukturmanagement und Business Process Services. Unternehmen und Behörden vertrauen auf die Expertise von Sopra Steria, komplexe Transformationsvorhaben, die geschäftskritische Herausforderungen adressieren, erfolgreich umzusetzen. Im Zusammenspiel von Qualität, Leistung, Mehrwert und Innovation befähigt Sopra Steria seine Kunden, Informationstechnologien optimal zu nutzen. Mit 45.000 Mitarbeitern in 25 Ländern erzielte Sopra Steria 2018 einen Umsatz in Höhe von 4,1 Mrd. Euro. 

Die Sopra Steria Group (SOP) ist notiert an der NYSE Euronext Paris (Compartment A) - ISIN: FR0000050809. 

Weitere Informationen finden sich unter www.soprasteria.de

 

Kontakt
Sopra Steria Consulting: Birgit Eckmüller, Tel.: +49 (0) 40 22703-5219, E-Mail: birgit.eckmueller@soprasteria.com

Faktor 3: Felix Ebeling, Tel. +49 (0) 40 679446-6162, E-Mail: f.ebeling@faktor3.de

 
 

Firmenlauf 2019Mit einer Rekordbeteiligung von fast 20.000 Startern fand am gestrigen Mittwochabend der 12. Leipziger Firmenlauf statt. Bei tropischen Temperaturen über der 30 Grad-Marke gingen auch zahlreiche Leipziger Kolleginnen und Kollegen an den Start und lieferten auf dem 5 km langen Rundkurs beachtliche Ergebnisse ab.

[Foto]

Danke für Eure Teilnahme!

Alle haben gefinished und freuen sich sicher schon auf den 13. Firmenlauf im kommenden Jahr.

Mit einer Rekordbeteiligung von fast 20.000 Startern fand am gestrigen Mittwochabend der 12. Leipziger Firmenlauf statt. Bei tropischen Temperaturen über der 30 Grad-Marke gingen auch zahlreiche Leipziger Kolleginnen und Kollegen an den Start und lieferten auf dem 5 km langen Rundkurs beachtliche Ergebnisse ab.

[Foto]

Danke für Eure Teilnahme!

Alle haben gefinished und freuen sich sicher schon auf den 13. Firmenlauf im kommenden Jahr.

Mit einer Rekordbeteiligung von fast 20.000 Startern fand am gestrigen Mittwochabend der 12. Leipziger Firmenlauf statt. Bei tropischen Temperaturen über der 30 Grad-Marke gingen auch zahlreiche Leipziger Kolleginnen und Kollegen an den Start und lieferten auf dem 5 km langen Rundkurs beachtliche Ergebnisse ab.

[Foto]

Danke für Eure Teilnahme!

Alle haben gefinished und freuen sich sicher schon auf den 13. Firmenlauf im kommenden Jahr.

Packstation
PackstationGAS-X / ENER-GX – Die Software für den Energiemarkt zeigt sich vom 06.02. bis 08.02.2018 auf der E-world energy & water 2018 in Essen. Als Europas führende Energiefachmesse ist die E-world alljährlich der Treffpunkt der Energiewirtschaft und zeigt die aktuellen Branchentrends und MarktentwicklungeStudierende, Absolventen und Young Professionals haben am 29.Mai ab 17:30 Uhr in der Leipziger Geschäftsstelle am Neumarkt 10 die Chance Sopra Steria Consulting, deren Themen und Jobs kennen zu lerneZum Monatsbeginn wurde der letzte große Baustein im Projekt MANGAT bei der GASUNIE produktiv gesetzt. Damit geht ein großes zeitintensives GAS-X Projekt erfolgreich zu Ende. Mit dem Projekt MANGAT bei der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH wurden alle Prozesse neu aufgesetzt, die nach dem physischen Gastransport stattfinden.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an ...