Projekt MANGAT bei der Gasunie erfolgreich abgeschlossen

No
19. Juni 2018

 

Packstation
PackstationGAS-X / ENER-GX – Die Software für den Energiemarkt zeigt sich vom 06.02. bis 08.02.2018 auf der E-world energy & water 2018 in Essen. Als Europas führende Energiefachmesse ist die E-world alljährlich der Treffpunkt der Energiewirtschaft und zeigt die aktuellen Branchentrends und MarktentwicklungeStudierende, Absolventen und Young Professionals haben am 29.Mai ab 17:30 Uhr in der Leipziger Geschäftsstelle am Neumarkt 10 die Chance Sopra Steria Consulting, deren Themen und Jobs kennen zu lerneZum Monatsbeginn wurde der letzte große Baustein im Projekt MANGAT bei der GASUNIE produktiv gesetzt. Damit geht ein großes zeitintensives GAS-X Projekt erfolgreich zu Ende. Mit dem Projekt MANGAT bei der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH wurden alle Prozesse neu aufgesetzt, die nach dem physischen Gastransport stattfinden.

Zum Monatsbeginn wurde der letzte große Baustein im Projekt MANGAT bei der GASUNIE produktiv gesetzt. Damit geht ein großes zeitintensives GAS-X Projekt erfolgreich zu Ende. Mit dem Projekt MANGAT bei der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH wurden alle Prozesse neu aufgesetzt, die nach dem physischen Gastransport stattfinden.

Ziel des Projektes war es die TSO-Prozesse Allokation, Marktkommunikation und Transparenz, Abrechnung und Kontrollen und Qualitätssicherung über unsere GAS-X Produkte Grid capacity und Grid allocation, Billing 2.0 und Report Professional Edition abzubilden. Die Besonderheiten lagen dabei in einem speziellen Abgleichprozess mit dem Marktgebietsverantwortlichen GASPOOL, Sonder-Allokationsverfahren und speziellen Abrechnungsaufgaben mit den Erdgasproduzenten, die in das Gasunie-Netz einspeisen. Über den Prozess der Allokation erfolgt die Berechnung und Zuordnung der Energiemengen zu Bilanzkreisen und Transportkunden sowie die Marktkommunikation mit den beteiligten Transportkunden und Marktgebietsverantwortlichen. Im Prozessschritt der Abrechnung werden die gebuchten Transportkapazitäten sowie weitere Leistungen der Gasunie kommerziell bewertet und fakturiert.

Die zahlreichen Herausforderungen des Projektes wurden gemeinsam mit dem Kunden erfolgreich gemeistert, weshalb auch das Feedback von Projektleiter Dr. Jörg Siemers sehr positiv ausfällt: „IT-Projekte dieser Größe und Komplexität werden nur alle paar Jahre durchgeführt. Gasunie hat mit diesem Projekt das Anwendungsportfolio für den gaswirtschaftlichen Kernprozess optimiert und konsolidiert. Bedeutend für den Projekterfolg war die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Fachbereichen und Sopra Steria Consulting.“

Gasunie Deutschland ist verantwortlich für das Management, den Betrieb und den Ausbau eines rund 3.800 Kilometer langen Fernleitungsnetzes in Norddeutschland. Aufgrund seiner geographischen Lage übernimmt das insgesamt mehr als 15.500 Kilometer lange Leitungsnetz der Gasunie in den Niederlanden und Deutschland die Funktion einer Gasdrehscheibe für Nordwesteuropa.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an ...

 

* Réussir la transformation. Ensemble.