MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH nutzt GAS-X Sales

No
19. Februar 2016

Nach einer Entscheidung im April 2015 hat die MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH, Kabelsketal, ihre Gasabrechnung in einem schlanken, von sehr guter Zusammenarbeit geprägten Projekt auf das produktorientierte GAS-X Sales umgestellt. Das Projekt konnte nach nur 10 Monaten inklusive einer dreimonatigen Parallelabrechnungsphase erfolgreich zum 01.02.2016 abgeschlossen werden. Vorkasserechnungen für Januar 2016 wurden bereits im Dezember 2015 produktiv mit GAS-X Sales erzeugt.

Neben der reinen Übernahme von Lieferabrechnungen nach GAS-X Sales wurde die Finanzbuchhaltung auf einen buchungssatzbasierten Ansatz umgestellt. Diese Buchungssätze werden zukünftig detailliert im SAP IS-U Nebenbuch geführt und über eine Standard-GAS-XML-Schnittstelle übertragen.

Als weiterer Prozess konnte der FAST-CLOSE Monatsabschluss durch die leistungsstarke GAS-X Sales Kalkulationsmaschine übernommen werden. Im produktiven Betrieb werden zukünftig über mehrere Monate FAST-CLOSE Kalkulationen durchgeführt, welche teilautomatisiert in die Hauptbuchhaltung übernommen werden.

Mit Umsetzung des Projektes wurde einmal mehr deutlich, dass die Produktorientierung des Abrechnungsvorbereitungsmoduls GAS-X Sales die richtige Antwort auf die aktuellen Gegebenheiten im Energiemarkt darstellt. Bereits mit dem bisherigen Abrechnungssystem wurden über Mustervertragskonstruktionen Produkte teilweise im System abgebildet. Aufgrund der Flexibilität des GAS-X Sales konnte die hohe Anzahl an Musterverträgen auf zuletzt 11 Produkte reduziert werden. Darunter befinden sich Standardprodukte wie Festpreis- oder Handelsplatzprodukte genauso wie typische Tranchenprodukte der Branche. Take or Pay Commitments werden als Bausteine in den Produkten beachtet und automatisiert vom System ermittelt und abgerechnet. Gleiches gilt für Netznutzungsentgelte, welche sowohl betrags- als auch mengenseitig nachverrechnet werden.

Die Abrechnung der Gaslieferverträge für MITGAS wird dienstleistend durch die envia SERVICE GmbH, Cottbus, im System durchgeführt. Hier wurde die Flexibilität des Systems bereits für neue Commodities wie bspw. Strom- oder Messdienstleistungsabrechnungen erkannt.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an ...