Fernleitungsnetzbetreiber terranets bw mit „GAS-X GRID nomination“ in Betrieb

No
29. Juli 2015
Seit Montag, den 6. Juli 2015, ist der Erdgas-Fernleitungsnetzbetreiber terranets bw mit dem neuen Fachmodul „GAS-X GRID nomination“ produktiv. Im 24/7-Betrieb werden operativ die Nominierungs- und Matchingprozesse des Transports sowie das Management von Lastflusszusagen und Regelenergie über das neue System abgewickelt.

Bereits vor einigen Wochen wurde das Kapazitätsmanagement auf Basis „GAS-X GRID contracting“ mit der Vermarktung über die europäische Online-Plattform PRISMA aufgenommen.

Damit laufen die Vermarktungs- und Abwicklungsprozesse über eine integrierte Gesamtlösung auf Basis eines einheitlichen Fachdatenmodells. Komplexe Schnittstellen zwischen Kapazitätsvermarktung und Nominierungsmanagement gehören der Vergangenheit an.

Spezielle Nominierungsmonitore unterstützen die Dispatcher in der Überwachung der Transporte auf unterschiedlichen Ebenen: am Netz, am Punkt, im konkreten Nominierungskontext. Als Backup-Lösung wurden eine assistenzgestützte Nominierungserfassung sowie eine Übernahme von Nominierungs- und Matchingwerten eingerichtet.

Die wichtigsten neuen Prozesse im aufgebauten Nominierungsumfeld:
  • Ermittlung von Renominierungsbeschränkungen
  • Nominierungsverarbeitung inklusive Engpassprüfung und -auflösung
  • Aktives sowie passives Matching
  • Steuerung Marktkommunikation (NOMINT, NOMRES, DELORD, DELRES, …)
  • Veröffentlichung  aggregierter Zeitreihen an ENTSOG

Die nächsten Herausforderungen stehen bereits vor der Tür: Die Einführung der Portalapplikation für Abgabe der Nominierungen und internen Bestellungen, der weitere Ausbau der Veröffentlichungspflichten (REMIT, Stundenwerte) sowie die ergänzende Implementierung der erweiterten Anforderungen aus NC CAM, KoV und BEATE.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an ...