Dispatching-Monitor verschafft Überblick im Bilanzkreismanagement

No
30. Januar 2014
Bilanzkreisverantwortliche und Lieferanten müssen täglich eine Vielzahl von Prozessen abwickeln. Dazu zählen die Marktkommunikation mit den beteiligten Prozesspartnern, die Absatzprognose sowie die Nominierung. Die Komplettlösung GAS-X BCM unterstützt dabei, Bilanzkreise und Kapazitäten in einem System zu planen, zu verwalten und zu monitoren.

Im Bilanzkreismanagement unterstützt GAS-X BCM bei den täglichen Kommunikations-, Bilanzierungs- und Vertragsabwicklungsprozessen. Die Lösung ermittelt die Mengen aus dem Allokations- und Bilanzierungsprozess (GABi), liefert Bedarfsvorschauen einzelner Kunden und führt  aktiv Absatzprognosen für die Day-Ahead-RLM-Mengen sowie für die wöchentlichen und monatlichen RLM/SLP-Prognosen durch. Anschließend werden die Absatzportfolios für Intraday, Folgetag, Folgewoche und Folgemonat im Bilanzkreismodell berechnet. Die Überwachung dieser Schritte übernimmt der GAS-X BCM Dispatching-Monitor. Die Absatzmengen werden im weiteren Prozess bilanzkreisscharf an das Nominierungsmanagement übertragen.

Basis des Systems im Kapazitätsmanagement bilden die für Kapazitätsbuchungen und -anmeldungen notwendigen Netzinformationen. GAS-X BCM bietet damit vielfältige Funktionen, beispielsweise Transportplanung, Kapazitätsbuchung, Optimierung von Sekundärvermarktungspotenzialen, inklusive einer direkten und automatisierten Kommunikation mit der Handelsplattform PRISMA secondary.

Weitere Informationen zu GAS-X BCM >>

Kontakt

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an ...