Digitalisierung der Krisenvorsorge mit GAS-X Grid

No
06. Februar 2017

GAS-X Grid unterstützt ab sofort die Gas-Fernleitungsnetzbetreiber bei der Abbildung des "BDEW/VKU/GEODE-Leitfaden" zur  Krisenvorsorge.

Das Regelwerk beschreibt vorwiegend prozessuale Abläufe und zugehörige Informationspflichten. Außerdem beinhaltet der Leitfaden "Krisenvorsorge Gas" alle Kommunikationswege für eine koordinierte Umsetzung von Maßnahmen des Energiewirtschaftsgesetzes (§16 und § 16a EnWG), speziell zwischen vorgelagerten und nachgelagerten Netzebenen.

Mit unserer Lösung können Krisensituationen mit "Gefährdung oder Störung der Sicherheit oder Zuverlässigkeit des Gasversorgungssystems", inklusive der Unterstützung der jährlichen Krisenvorsorgeübung, bearbeitet und verwaltet werden. In einer zugehörigen Portalapplikation wird für nachgelagerte Netzbetreiber die aktuelle Krisensituation dargestellt und eine Datenübermittlung an den Fernleitungsnetzbetreiber ermöglicht.

Der belegpflichtige Prozess zur Krisenvorsorge dient der Minimierung des wirtschaftlichen Risikos von Fernleitungsnetzbetreibern - mit der digitalen Krisenvorsorge des GAS-X Grid werden alle Schritte rechtssicher dokumentiert und in einer Krisenhistorie automatisiert archiviert.  

Kontakt

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an ...