bayernets: Effizientes Kapazitätsmanagement mit GAS-X GRID

No
17. April 2014
Die zentrale und kurzfristige Vermarktung von Transportkapazitäten in europäischen Hochdruckleitungen stellt hohe Ansprüche an die IT-Systeme der Ferngasnetzbetreiber. GAS-X GRID integriert nahtlos die Prozesse von der Kapazitätsvermarktung bis zur Abrechnung.

Die Neuordnung des nationalen Gasmarktes durch die Bundesnetzagentur (BNetzA) anhand einheitlicher Kapazitätsregelungen und zentraler Transportauktionen (KARLA Gas) erfordert von der bayernets GmbH extrem kurze Reaktionszeiten auf Buchungsanfragen und ein komplexes Kapazitätsmanagement. Der Fernleitungsbetreiber aus München suchte daher nach einer integrierten IT-Lösung für die Vermarktung von Gaskapazitäten inklusive aller Abwicklungs- und Abrechnungsprozesse.

Die bei bayernets bereits etablierte Branchenlösung GAS-X unterstützt, insbesondere durch die Nutzung des Fachmoduls GAS-X GRID, eine zentrale Stammdatenhaltung sowie die Abwicklungs- und Abrechnungsprozesse umfassend. Durch die gemeinsame Einführung eines integrierten Systems zur Kapazitätsvermarktung konnte eine Optimierung der komplexen IT-Landschaft erreicht werden. Diese resultierte aus der Ergänzung weiterer Funktionsbausteine zum Vertrags- und Kapazitätsmanagement sowie einer Anbindung an die zentrale europäische Kapazitätsvermarktungsplattform PRISMA.

Lesen Sie die gesamte Success Story zum Projekt >>

Kontakt

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an ...